Suche
  • PRIMAX 3D GmbH

Gehäuseabdeckung aus dem 3D Drucker

Vom FDM 3D Druck zum Spritzguss - zumindest in der Oberfläche. Im Auftrag eines Ingenieurbüros haben wir 3x Verkleidungen für einen Maschinenprototypen im additiven Verfahren hergestellt, geschliffen, gefüllert und lackiert (die Arbeitsschritte Füllern und Lackieren wurde von einem partnerschaftlichen Lackierunternehmen umgesetzt). Zusätzlich wurden Gewindeeinsätze auf der Rückwand der Abdeckung eingesetzt, um diese mit dem Gehäuse zu verschrauben.


Herausforderungen in diesem Projekt waren die Einhaltung eines engen Terminplanes sowie sehr enger Fertigungstoleranzen. Der Zeitdruck führte hierbei aus einem wichtigen Investorentermin, welchen es einzuhalten galt. Die Toleranzen waren durch den Unterbau sowie die Verschraubungen vorgegeben und lagen im Zehntel Millimeter Bereich.


Haben Sie bereits über ähnliche Anwendungen im 3D Druckbereich mit Ihren Kollegen/innen diskutiert? Wenn ja, freuen wir uns gern über einen interessanten Austausch.

Für Fragen rufen Sie uns gern unter der folgenden Telefonnummer an:

Zentrale - Aalen

Telefon: +49 73 61 999 14 56



10 Ansichten

AGB   Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung

© 2020 by PRIMAX 3D

  • Logo 3DNatives
  • Instagram